Beiträge von jjk

    Hallo,

    Kann ich nicht reproduzieren. Gerade mit VM 3.6.8 10197 und 10202 ausprobiert. Bei mir funktioniert Deutsch/Englisch wie gewohnt.
    Die deutschen Sprachdateien sollten in den Joomla Sprachverzeichnissen installiert sein, also:
    Wurzelverzeichnis\administrator\language\de-DE
    Wurzelverzeichnis\language\de-DE
    Das hängt mit dem Programm zusammen, mit dem die Sprachpakete generiert werden. Das bietet keine Möglichkeit, die Übersetzungen in den Sprachverzeichnissen der Komponenten zu installieren. (Ist nichts Neues. das war schon immer so)

    Wenn es bei Dir nicht funktioniert, aktiviere im Anschluß an die Installation der deutschen Sprachpakete in der Joomla Konfiguration mal 'System' > 'Sprache debuggen'. Das sollte Dir dann Hinweise auf Fehler geben.

    Eigentlich sollte es funktionieren. bin eben aber auch mit meinem ersten Versuch gescheitert, eine Sandbox für einen Smart Button Test einzurichten. PayPal hat zwar noch meine mehrere Jahre alten Sandbox Daten, aber erkennt scheinbar die 'Merchant E-Mail' nicht mehr.

    Vielleicht liegt das auch nur mal wieder an PayPal. Die Sandbox funktionierte auch früher oft nicht fehlerfrei.

    An anderer Stelle habe ich jetzt diese Erklärungen von PayPal gefunden:
    https://developer.paypal.com/d…ional-developer-questions
    Offenbar haben die ein neues Sandbox System. Vielleicht befasse ich mich damit demnächst noch einmal, obwohl ich für meinen Shop keine Vorteile in der Benutzung der Smart Buttons sehe.

    Mal ganz generell: PayPal Credit funktioniert nur für (von PayPal automatisch) zugelassene ausgewählte Händler. Log Dich mal hier ein:
    https://www.paypal.com/de/sign…2Finstallments-onboarding
    Bei mir kommt dann dieses:

    Leider können wir Ihnen die Ratenzahlung Powered by PayPal nicht anbieten.


    Die Ratenzahlung Powered by PayPal ist unter anderem verfügbar für:


    • - den Verkauf von physischen Gütern
      (keine immateriellen Güter wie z. B. Tickets, Voucher, Downloads)
    • - ausgewählte bestehende PayPal-Händler für deren deutsche Online-Shops


    Diese Entscheidung basiert auf einem automatisierten Prozess. Bei Fragen melden Sie sich bitte bei unserem Kundenservice unter 0800 723 44 75.


    Um die die PayPal Smart Buttons nutzen zu können, muss man auf seinem PayPal Geschäftskonto sowohl für die Sandbox als auch für das Live Konto in den Profileinstellungen ein 'API Zertifikat' beantragen, dieses herunterladen, im VM 'Sicheren Pfad' ablegen und diesen in der PayPal Konfiguration speichern. Hast Du das schon gemacht?

    PS: Habe es selbst noch nicht ausprobiert. Ich nutze immer noch PayPal Standard.

    Auf den Internetseiten von Paydirekt gibt es zwar inzwischen einen Link zu einem Paydirekt Plugin für VirtueMart von einem Drittanbieter. Allerdings ist dieses nicht mit einer Open Source Lizenz versehen, sondern mit einer im 'Integrationshandbuch' veröffentlichten restriktiven firmeneignenen Lizenz, welche dem Lizenzgeber Rechte einräumt, die für kleine Unternehmen finanziell heikel sein können. Ich persönlich verzichte deshalb lieber darauf.


    Das könnte daran liegen, das PayPal den von dem VirtueMart PayPal plugin benutzten API Endpunkt am 3. Oktober auf ein SHA-256 SSL Zertifikat umgestellt hat. Auf der der Website von Thomas Selendt ist aber kein SSL Zertifikat installiert.


    Grüße


    Jörg



    PS: Frage mich gerade ob der eine oder andere, der oben beschriebene Probleme hat, eventuell noch mit dem alten PayPal Standard Plugin aus VM2 arbeitet, welches die aktuellen PayPal APIs noch nicht nutzt.


    zu
    1. Klarna Plugin (dort findet man dann alle zur Verfügungstehende Klarna Länder zur Aktivierung)


    Vielleicht irre ich mich, aber ich werde das Gefühl nicht los, das das 'Klarna' plugin von Klarna gar nicht mehr unterstützt wird, sondern nur noch das 'Klarna Checkout'. Auf der Klarna Webseite endet alles worauf ich klicke bei 'Klarna Checkout'.
    Übrigens - Das hier kennst Du, oder? http://cdn.klarna.com/1.0/shar…tion/guide/virtuemart.pdf

    popseven
    Ich habe mich schon lange nicht mehr mit der Klarna Zahlungsart befasst, weil ich es nicht benutze.
    Trotzdem mal drei Fragen zwecks Eingrenzung des Problems:


    1. Geht es um das Klarna oder das Klarna Checkout Plugin?
    2. Benutzt Du eine 'One Page Checkout' Erweiterung eines Drittanbieters oder das VirtueMart OPC?
    3. Im Fall von Klarna Checkout - Hast Du für jedes Land eine eigene Klarna Checkout Zahlungsart konfiguriert?


    Zitat

    Empfehlungen für andere Lösungsansätze in Verbindung mit Rechnungskauf


    Ist sicherlich branchenabhänig, aber ich biete meinen Kunden in DE/A/CH immer noch den ganz normalen Kauf auf Rechnung an (ohne dazwischen geschaltetes Factoring/Inkasso Unternehmen). Bei mir sind die Zahlungsausfälle so selten, das es für mich deutlich billiger ist, als der Verkauf von Forderungen an ein Factoring Unternehmen.


    Falls Klarna aus welchen Gründen auch immer bei Dir nicht funktioniert, wäre vielleicht SEPA Lastschrift eine Alternative. Das funktionert auch mit Kunden in der Schweiz.

    Habe Klarna schon ewig nicht mehr getestet, weil ich nicht die Absicht habe, es zu benutzen. Klarna und Klarna Checkout sind verschiedene Anbindungen an Klarna. Kann sein, das Klarna derzeit stabiler funktioniert als Klarna Checkout.


    Schon mal nachgeschaut ob die Datei payment_form.php tatsächlich fehlt? Laut Deiner Fehlermeldung ist sie ja weder in dem 'Override' Ordner des Templates noch in den Plugin Ordnern vorhanden.

    warum eigentlich deine frage?


    Weil ich auf Transifex regelmäßig sehe, das Zahlungs-Plugins in Sprachen übersetzt werden, in denen man mit der Übersetzung eigentlich nichts anfangen kann, weil der Zahlungsdienstleister in dem betreffenden Land gar nicht aktiv ist.


    Habe Deine Übersetzung aber hochgeladen :)

    Deine zip Datei wurde an mich weitergeleitet. Mal eine dumme Frage: Wird 'Sofort Ideal' überhaupt von einer deutschen Bank unterstützt? 'Sofort' und 'Sofort Ideal' ist nicht dasselbe. Letzteres ist eigentlich nur in den Niederlanden verbreitet.

    In den deutschen Sprachdateien hatte ich vor langer Zeit "Add Child Product" mit "Produktvariante hinzufügen" übersetzt, was aber anscheinend häufig zu Verwirrung führt.


    "Produktvariante" ist auch eigentlich nicht ganz richtig, da es hier um ein Produkt geht, welches von einem anderen Produkt abgeleitet ist. Anders ausgedrückt, es geht um Vererbung. In der englischsprachigen Version werden in diesem Zusammenhang die Begriffe "Parent Product" und "Child Product" verwendet. In Deutsch wäre das wörtlich übersetzt "Elternprodukt" und "Kindprodukt". Aktuell wird in der deutschen VM Übersetzung "Stammprodukt" und "Produktvariante" verwendet.


    "Produktvariante" soll nun umbenannt werden. Was wäre eurer Meinung nach verständlicher?


    1. Kindprodukt
    2. Tochterprodukt


    ...eine andere brilliante Idee?

    Falls deinProblem tatsächlich zu große Dateien sind, berechne spasseshalber mal den Speicherbedarf auf dieser Seite (Sorry eine deutschsprachige habe ich nicht gefunden): PHP memory_limit calculator for image resizing | web development and interactive agency: dotsamazing.com
    Tip: Mit einem Fotobearbeitungsprogramm die Bilder vor dem Hochladen auf die Größe bringen, in der sie auf der Webseite angezeigt werden sollen. Bilder direkt aus der Digitalkamera mit z.B. 2.304 x 1.536 Pixel oder gar noch größer sind Gift für den Server (lange Ladezeiten, hoher Speicherbedarf, usw.)

    Probier mal folgendes:
    In VirtueMart > Konfiguration > Länder den Eintrag "Switzerland" suchen und sperren (auf nicht veröffentlicht setzen). Danach oben rechts im Menü auf 'Neu' klicken, ein neues Land "Schweiz" anlegen und 'veröffentlichen'. Das ganze sollte so aussehen wie in dem an diesen Forumsbeitrag angehängten Bildschirmfoto.