Beiträge von Milbo

    das layout is meines erachtens immer noch überschrieben.


    Guck mal in deiner default.php ob du da sowas siehst


    Ich fürchte das liegt an deinem Warenkorb. Eventuell mal die overrides usw abschalten und dann testen. Eigentlich drückt man auf den Button oben (der bei dir nicth sichtbar ist) loggt sich ein, erhält seine Daten, usw,.. geht auf bestätigen und kommt wieder auf paypal.

    Davon rate ich aus Sicherheitsgründen ab!


    Lange Jahre ist es her, da spielte ich World of Warcraft WoW online. Da gab es dann eine Änderung, der Login wurde die email. Und zack wurde ich als Gildenleader ständig gehackt. Beim 4. mal hatte ich keine Lust mehr. Warum?


    Als ehemaliger Sicherheitsexperte für die Server meiner FH schreibe ich es mal so.


    Der Loginname ist das "halbe Passwort". Deswegen gibts in Joomla auch den Loginnamen und den angezeigten Namen. Dieser Hinweis gilt immer! Die tatsächliche Sicherheit einer Logins besteht bei unbekannten Namen und Password aus der gesamten Zeichenkettenlänge. Es ist also völlig egal, ob man 2 Felder hat mit Username und Passwort, oder das ganze in ein Feld eintragen würde.

    Aber solange der shop keine sensiblen Waren verkauft, wird kaum jmd Interesse haben, einen speziellen Account zu hacken. Zahlungsdaten sind eh nicht hinterlegt. Man kann es also für Kunden machen, aber für die eigenen administrativen accounts wäre es ganz schlecht. Daher ist sowas nicht grundsätzlich eingebaut.


    Am sinnvollsten ist hier meines Erachtens die Nutzung von "Automated numbers". https://extensions.virtuemart.…/automated-numbers-detail

    Das ist ein Plugin von mir. Damit kann man die Felder "Displayed Name" und "loginname" automatisch füllen lassen. Dann schickt man in der email nur den Loginname, aber ohne PW zu (nach Datenschutz, bla blub).

    Man kann das automated numbers auch dazu benutzen, die email komplett als loginname einzutragen.

    Das ist in der Tat äusserst seltsam. Ich kann mir das auch kaum vorstellen, weil ich sowas noch nie hatte. Wir haben intensiv am Paypal SmartButtons gearbeitet und dieses auch stark getested.

    Das Paypal Smartbuttons ist sozusagen die internationale Version von PaypalPlus. Dafür richtet man auch das alte Express ein und muß nur eine extra Checkbox setzen. Jedoch wurde der alte Code soweit ich weiß nicht verändert.

    Also auf deinem Screenshot siehste aus welcher Datei das stammt, ist nur ein "hash", "unsinnige" zahlen. Weils ausm Cache ist. Also erstmal den Cache im Template ausschalten, dann sollte da auch die richtige Datei bzw URL zur Datei stehen.

    Allerdings bieten viele Templates in den Einstellungen an eine custom css anzulegen, welche als letztes geladen wird und alles vorher überschreibt. Damit solltest du arbeiten. im Screenshot siehst du sogar den benötigten selektor bereits.

    Ich bin selber php-Programmierer, ein Video hilft mir dahingehend überhaupt nicht weiter, zu lernen gibt es da für mich eigentlich auch nichts, da ja meine Kunden das Problem haben und dies offensichtlich durch unsaubere Programmierung entsteht !

    Gerne kann ich auch einen Admin Zugang einrichten, wenn jemand sich die Sache ansehen will !


    Grüße ais Allmersbach im Tal

    Klaus

    Oh doch, weil das überhaupt nichts mit PHP zu tun hat. Dinge dieser Art habe ich im Generals vom docs.virtuemart.net zusammengefasst.

    Früher war allen klar, daß man nicht die Joomla Registrierung benutzt, weil diese nicht nach der Adresse gefragt hat. Seit der Customfields ist das nicht mehr so offensichtlich.

    Also VM wurde lange Zeit vor den customfields in joomla geschrieben. Daher muß man immer die VM registrierung nehmen, sonst sind die anderen Felder nicht übertragen. Dazu haben wir sogar in einem extra System vm plugin einen redirekt, der vom der joomla registrierung zu vm umleitet (kann man abschalten) http://docs.virtuemart.net/man…emart-registration-1.html

    Wenn ich diese Einstellung aktiviere, wird zwar der Button für PayPal Credit angezeigt, statt dem normalen PayPal Button erscheint aber nur noch eine graue Fläche ganz ohne jede Beschriftung. :(

    Generell stimme ich Stefans seiner Erklärung zu, aber ich versuche gerade deine Fehlerbeschreibung zu verstehen.

    Welcher normale Button? Paypal classic hat z.B. garkeine Buttons. Buttons werden nur für Paypal Express, Credit, Smartbuttons angezeigt. Das ist an sich immer die gleiche Lösung, das einzige was sich ändert, ist der Button. Mal isses einfach ein Bild von VM, mal verschiedene Bilder von Paypal aber vorausgewählt und Smartbuttons is die neue Lösung, bei der die Buttons von Paypal ausgewählt werden.

    Daher verstehe ich obige Beschreibung nicht.

    Paypal Smart buttons zeigt einen Button wie PaypalExpress, nur das dieser an den Kunden angepasst wird. Früher hatte man da einen Button bzw ein Bild händisch ausgewählt, das war dann immer "Fix".

    Wenn eine vmpayment.json erstellt wird, dann gibts ein Problem mit dem Ajax des Warenkorbes. Ich empfehle in diesem Fall alles template overrides erstmal abzuschalten. Oder es sich zuerst auf einer Vanillatestinstallation anzuschauen.

    Hmm, man könnte Shoppergruppen zu den customprototypes speichern und wenn diese gesetzt ist, wird das customfield nur angezeigt, wenn man in dieser Shoppergruppe ist. Das ginge gegen eine Goldmembership, ein Tag wirds dann doch dauern. Denk ich.

    Wie bereits im anderem Thread erklärt. Das geht per Rechnung und wir haben jetzt beide Modi.


    Das was dein FA da erzählt ist falsch und ganz wichtig, das FA hat nicht immer Recht, sonst gäbe es keine Anwälte. Das shop system kann NICHT wissen, wie der Umsatz aussieht und man kann nicht wissen, wie der Umsatz am Ende des Jahres aussieht und daher kann man ja nach dieser Logik im ersten Jahr garkeine Umsatz steuer auf den Versand erheben. Folglich Blödsinn.


    Wie im anderem Thread erklärt, entweder man macht das ganze Anteilig und ich kenne shops die das seit Jahren so in Deutschland machen (ja das ganze wurde für deutsche shops vor Jahren extra so geschrieben). Oder man nimmt den neuen core, der hat die "Radical Tax" und die nimmt das, was auf der Rechnung am Umsatzstärksten ist.

    Ein Artikel der es ganz gut erklärt und vorallem auch erklärt, daß eben Rechtstheorie und Praxis 2 verschiedene Hüte sind.
    http://www.jurarat.de/sind-ver…ten-umsatzsteuerpflichtig

    Hier
    "Und was ist zu beachten, wenn sich in einem Versandpaket Produkte mit verschiedenen Umsatzsteuersätzen befinden? Die Rechtsvorschriften sind auf den ersten Blick ganz einfach. Die Verpackungs- und Versandkosten sind eine Nebenleistung der verpackten und versendeten Produkte und teilen deren Steuer-Schicksal."

    "Befinden sich in einem Paket Waren verschiedener Umsatzsteuerklassen, wird der Umsatzsteuersatz in Abhängigkeit des jeweiligen Warenwertes angesetzt. Ist das Buch mit 60 Prozent an dem Paket beteiligt und die CD mit 40 Prozent, gilt für den Buchwert 7 Prozent USt und für den Wert der CD 19 Prozent USt auf die Verpackungskosten. Manche Onlinehändler berechnen die MwSt für das Verpackungsmaterial nach dem Produkt, das den höheren Wert am Warenkorb verzeichnet. Beträgt der Wert der Bücher (7 % USt) 60 Euro und der Wert der CDs (19 % USt) nur 40 Euro, so wird das Verpackungsmaterial entsprechend mit 7 Prozent besteuert. Auch diese Vorgehensweise ist erlaubt."