Beiträge von StefanSTS

    Servus Patricia,


    wenn Du es sauber haben möchtest, wird das nicht das eine oder das andere sein, sondern das Template und der One Page Checkout plus dem JMigrator mit VirtueMart plugin.

    Dann ziehst Du ein neues Joomla mit VirtueMart und Template auf, und migrierst die Daten aus dem Shop in die neue Installation.

    Dann bleibt der alte Kram, Plugins, Template und Co gleich draußen und Du hast einen sauberen Neuanfang ohne alte Dinge mit potentiellen Sicherheitslücken.

    Wenn Du fertig bist mit den neuen Shop, und alles passt, migrierst Du die Daten, die im Shop in der Zwischenzeit angefallen sind nach, und dann kannst Du den neuen Shop auf der Domain live setzen, z. Bsp. mit Akeeba Backup herüberziehen, oder durch ändern der Ordner-Namen in Deinem Hosting. Kommt darauf an, wie die Struktur bei Dir angelegt ist.


    Die Arbeit, die da drin steckt, sehe ich bei 15 - 20 Stunden, wenn man das öfter macht, sofern es beim normalen Template-Design bleibt. Wenn man sich einarbeiten muss, wird es länger dauern, ist aber durchaus machbar, wenn man sich einliest.


    Im Grunde sind sowohl das Merchant als auch das Smart gute Templates, die sich für Deinen Shop eignen, ohne dass man viel daran tun muss. Das Smart ist etwas neuer und hat eine Ajax-Suche, das könnte von Vorteil sein.


    Wahrscheinlich hast Du jetzt die Augen verdreht, ob der vielen Dinge, die da auf Dich zukommen, leider sehe ich da keine sehr gute Alternative. Die einzige Alternative, die etwas wie ein Glückslos ist: One Page Checkout installieren und hoffen, dass kein Plugin oder Skript vom Template da Ärger macht. Das ist aber wie gesagt eher Lotto. Mit etwas Glück läuft der Shop dann nach einer halben Stunde sauber durch den Warenkorb. Evtl. keine schlechte Investition, weil der One Page Checkout nachher ja auch vorhanden ist.


    Wenn das funktionieren sollte, ist das aber keine Dauerlösung, das Gavick-Template wird Dir irgendwann um die Ohren fliegen, wenn Du Joomla oder VirtueMart aktualisierst. Wenn das gerade bei einem Update mit Patch einer kritischen Sicherheitslücke passiert, dann wird's eng. Dann ist entweder der Shop offline, läuft in der Gefahr gehackt zu werden, oder läuft mit schnell hingeworfenem neuen Template.


    Deshalb würde ich die Planung möglichst bald in die richtige Richtung leiten. Testdomain anlegen mit eigener Datenbank und los.


    Grüße

    Stefan

    In der Kategorieansicht lasse ich diesen Wert normalerweise auf 0, weil dann die Grundeinstellung aus der VM-Konfiguration gilt.


    Die Einstellung 0 sollte dort vollkommen ausreichen.


    Nach Änderung bitte immer den Joomla-Cache leeren, ich bin mir nicht sicher, ob das nicht irgendwo zwischengespeichert wird.


    Wenn das nichts hilft, müssten wir in den Template-Code schauen, ob das original VM ist.


    Grüße

    Stefan

    Hallo Faro,


    auf Bild4.png ist die Einstellung, die ich meinte, aber die ist leer.

    Versuch doch einmal bei

    "Für 3 Artikel pro Zeile" dieses: 30
    oder 30,60,120


    Dann speichere die Einstellung einmal ab, leere den Cache überall und schau, was passiert. Vielleicht sind da sonst irgendwelche default-Werte im Spiel.

    Eigentlich würde ich vermuten, mit der von Dir oben bereits eingetragenen 30 sollte es funktionieren, aber evtl. liegt es auch am Template. Rätselhaft.


    Grüße

    Stefan

    Servus,


    in der VM-Konfiguration gibt es im zweiten Reiter die Möglichkeit, zu bestimmen, für welche Bestellstatus (Mehrzahl) die Mail versendet werden soll.

    Welche/r Status das sind/ist, hängt von der eigenen Konfiguration ab.


    Normalerweise gibt es:

    Vom Kunden bestätigt, Status U

    Bestätigt, Status C


    Evtl. macht es Sinn, für U die Mail nicht zu versenden, und sonst alles zu lassen wie es ist.

    Wenn der Kunde dann die Mail bekommen soll, kann man den Status manuell auf Bestätigt setzen und so die Mail für den Status Bestätigt auslösen.


    Es kann aber durchaus Sinn machen, die Mail für den Kunden auch bei "U" rauszuschicken und ihm Informationen darüber zu geben, was nun weiter passiert. Es muss ja keine Bestellbestätigung sein.


    Grüße

    Stefan

    Servus,


    die "Succesful status restriction via IPN/Erfolgreiche Statuseinschränkung über IPN", das ist neu und nicht so gut übersetzt, beschränkt die Möglichkeiten, von welchem Status aus zu dem Status gewechselt werden kann, der für "successful transaction/erfolgreiche Transaktionen" angegeben ist.


    Bei Dir ist successful transaction der Code U, vom Kunden bestätigt.

    Wechseln möchtest Du vom Code P, Pending, zu dem Code U.


    Die Beschränkung zum Wechsel auf U ist also P.


    In den meisten Shops wird übrigens der Status C, Bestätigt/Confirmed nach erfolgreicher Paypal-Bezahlung gesetzt, damit die Rechnung gleich erzeugt wird. Aber das kann bei Dir anders sein, das kommt auf den internen Ablauf beim Versand an.


    Grüße

    Stefan

    Hallo Faro,


    hast Du unter Stilvorlagen evt. bei

    Für 3 Artikel pro Zeile

    noch eine Staffelung angegeben, was man auswählen kann wie: 9, 15, 21 oder so in der Richtung?


    Dort würde ich dann auch nur 30 eintragen.

    Ich glaub nicht, dass es am Cache liegt, aber evtl. auch den Cache in Joomla und Browser leeren.


    Grüße

    Stefan

    Servus,


    ich hab im DEV chat gelesen, dass dort die letzten Wochen wieder etwas dran gemacht wurde, ich weiß aber nicht genau, was nun dabei herausgekommen ist.

    Vielleicht einfach die Beta-Versionen (bzw. neueste) unter dev.virtuemart.net in einer Testumgebung testen und den Entwicklern Feedback geben, ob das damit gelöst ist oder nicht.

    Die Betas natürlich nicht in einer Live-Umgebung einsetzen.


    Grüße

    Stefan

    Servus Yvonne,


    leg bitte für die Sprachvariable(n)

    COM_VIRTUEMART_CART_PRICE_FREE

    COM_VM_CUSTOMFIELD_VARIANT_PRICE

    einen Joomla-Sprachoverride an und lasse den Wert dafür leer.

    Ersterer Override ist für das +0,00, zweiterer für den Aufpreis ungleich 0.


    Am besten für Admin und Site die Sprach-Overrides anlegen.

    Sprach-Overrides habe ich hier einmal beschrieben.

    https://www.jooglies.com/tutor…verride-in-joomla-anlegen


    Grüße

    Stefan

    Servus,


    components/com_virtuemart/views/invoice/tmpl/mail_html_pricelist.php ist die Datei, die im Template mit einem Override überschrieben werden sollte.


    templates/Mein_Template/html/com_virtuemart/invoice/mail_html_pricelist.php.


    Leider hab ich gerade den Variablennamen für den Bruttopreis nicht genau im Kopf, evtl. $item->product_basePriceWithTax, oder so in der Richtung.

    Evtl. im Layout einmal einen var_dump für $item machen.


    Grüße

    Stefan

    Mir ist leider außer dem Hochdeutsch nur ein Slang, Sauerländisch, aber ich versuch mal, ob ich Deinen Slang hinbekomme, da Sauerländisch oft nicht verstanden wird, und ich ja möchte, dass Du mich verstößt.


    Re Lö,


    voll plöt, ja, das ist schon Unterammergau, müssten wir mal jemanden finden, der mit ner Gold-Mitgliedschaft bei iStraxx einschlägt, und endlich mal den Vorschlög macht, nen Drucken-Funktiön einzubön.


    Sicher nicht so ein Ding, oh, ins Sauerlöndisch abgedriftet, das einzubauen, wenn jemand das als importönt beim Entwickler vortrögt.


    Sichör keine schlöchte Idöö, den Umsatzbericht mal zu verbössern.


    Größe,

    Stefön

    Servus,


    hier werden Felder aus den Produkten verwendet. Ein solches Feld müsste dann auch in der Produktbearbeitung zur Verfügung stehen.


    Es ist nicht unmöglich, das einzubauen, allerdings bringt es kleinere Änderungen im VM Core mit sich, deshalb würde ich das als Einzelshop so nicht ändern wollen, weil man dann bei Updates immer wieder die Core-Dateien abgleichen muss. Das führt dann meiner Erfahrung nach zu Update-Staus und das im schlimmsten Fall zu einem unsicheren Shop, weil man bei Sicherheitsupdates nicht mal eben schnell aktualisieren kann.


    Eine benutzerdefinierte Zeichenfolge in der Produktbearbeitung ist jedoch eine gute Idee. Bei mir gingen schon mehrere Anfragen für Dinge wie UVP usw. ein.

    iStraxx bietet es manchmal an, wenn es sinnvolle Erweiterungen für VM gibt, solche Sachen für eine VM-Unterstützermitgliedschaft einzubauen.

    Wenn diese Feature wichtig erscheint, könnte eine Anfrage dort nicht schaden. Kontaktdaten findet man auf http://www.virtuemart.net.
    Dort wird deutsch gesprochen, auch wenn die Seite englisch ist. Wenn es über das komplizierte Ticketsystem nicht direkt geht, steht da auch eine Telefonnummer. ;-)


    Grüße

    Stefan