Beiträge von StefanSTS

    Guten Morgen,


    die Komponente richtet meines Wissens nach nur die Regeln ein. (Ist schon etwas her, dass ich das Tool verwendet habe).

    Im Grunde wird die "Joomla Komponente" nur zur Installation der relevanten Daten und Einstellungen verwendet. Es sollte also alles funktionieren, was funktionieren soll.


    Ich nehme an, das ist das gleiche Problem wie mit der TCPDF-Komponente, die auch "nichts" in der Komponentenansicht tut. Joomla richtet trotzdem einen Verweis zu der Komponente ein. Evtl. einmal an den Support für das MOSS-Tool schreiben, damit die Ansicht gefixt wird und dort dann statt einer "404" folgendes angezeigt wird: "Diese Komponente arbeitet im Hintergrund, aber hier kann man nichts einstellen. Schauen Sie an der Stelle für die Steuerregeln XY nach den Einstellungen."


    Der Tenor ist, man kann weiterarbeiten und alles sollte laufen wie erwartet. Ein Fix wäre sicher trotzdem gut. In TCPDF wurde das auch repariert, wenn ich mich recht erinnere.


    Grüße

    Stefan

    Servus,


    wenn das immer so sein soll, kann man Code zur Anzeige so in den Override für die Produktanzeige einbauen.

    Da muss man ein wenig programmieren.


    Bisher hast Du wahrscheinlich dies gemacht:

    VirtueMart Produktmodul für jede Kategorie über den Menüverweis (aktuelles Produkt wird evtl. auch angezeigt).


    1. Entweder man integriert es direkt in den Produktdetails anstelle der dort vom Core aus vorgesehenen "verwandten Produkte".


    2. Oder man filtert im Produktmodul das aktuell angezeigte Produkt heraus.


    silgra: "ich möchte gerne unter der Detailanischt eines Produktes, weitere Artikel der gleichen Kategorie anzeigen lassen."

    Deine Fragestellung war etwas ungenau, weil das, was Du in der Frage schreibst, hast Du ja schon.


    Grüße

    Stefan

    Hallo Silke,


    bisher habe ich über solche Probleme noch nichts gehört, vielleicht hakt es da mit einer Beschränkung in einer Regel.


    In Ländern, in denen man Mehrwertsteuer auf den Versand zahlen muss, sollte die Einstellung auf

    "Standard-Regeln zuordnen" stehen, damit bei mehreren MwSt.-Sätzen immer die richtigen Mehrwertsteuersätze berechnet werden.


    Zudem in der VirtueMart-Konfiguration im Reiter Kasse die Einstellung:

    Pauschaler MwSt-Satz für Versand - Ja (Checkbox markiert)

    eingestellt werden, damit die MwSt. für den Versand mit dem Steuersatz berechnet werden, der für die Produkte mit der höheren Gesamtsumme gilt.


    Grüße

    Stefan


    PS: Wenn in den anderen Shops "Keine Regel" für Versand angegeben ist, sind die hoffentlich nicht in Deutschland.

    Hallo Faro,


    mit Deinem Kontaktformular (sieht nach Joomla Core aus) hat es bei mir funktioniert, die Seite wurde neu geladen und es kam eine Joomla-Benachrichtigung, dass die Mail erfolgreich abgeschickt wurde.


    Das Formular für die Anfrage ruckelt bei mir kurz, was wohl bedeutet, die Mail wurde geschickt, allerdings bleibt das Formular so wie es ist.

    Hast Du einen Override für das Formular im Template?

    -> Zum Testen einmal den Override ausgeschalten.


    Es scheint so, als ob die Weiterleitung nach dem Absenden nicht funktioniert. Allerdings habe ich in die Technik dahinter zu wenig im Kopf, um auf Anhieb zu wissen, wo oder wie das ausgelöst wird. Und ohne den Code in Deinem Template zu sehen, ist das nicht einfach herauszufinden.


    Grüße

    Stefan

    Servus,


    das ist in den Sprachdateien des VPFramework.

    Overrides für diese Sprachvariablen in Joomla helfen:


    PLG_SYSTEM_VPFRAMEWORK_COOKIE_CONSENT_MESSAGE="Diese Webseite verwendet Cookies."

    PLG_SYSTEM_VPFRAMEWORK_COOKIE_CONSENT_BUTTON_LABEL="Verstanden!"


    Grüße

    Stefan

    Hallo Kathrin,


    wenn es nur um Auslaufartikel geht, kann man den Preis "überschreiben" über die Funktion "Endpreis überschreiben" in den Preisen der Produktdetails verwenden.

    In einem Standardtemplate werden dann ein (per CSS) durchgestrichener Preis und der aktuelle Verkaufspreis angezeigt.


    PS. Für weitergehende Rabatte ist es oft sinnvoller, Rechenregeln zu erstellen. Das Überschreiben des Preises kann auch zu anderen Effekten führen, die evtl. für andere Preise nicht erwünscht sind.


    Grüße

    Stefan

    Hallo Joerg,


    die bestehende Rechnung wird nicht überschrieben, wenn Sie als PDF im Ordner ../invoices/ liegt, man sollte eine neue Rechnung mit neuer Nummer erzeugen.


    Man kann die vorherige PDF-Datei auch aus dem Ordner ../invoices/ löschen, damit diese neu erzeugt wird. Das sollte aber nur bei einem Test gemacht werden. Rechnungen löschen, die schon an Kunden gegangen sind, und daraufhin mit gleicher Rechnungsnummer und anderen Daten neu erzeugen, ist keine gute Idee.


    Zum Zweitnamen, es gibt viele Personen mit Zweitnamen, die diese auch aktiv nutzen, aber die können ihren vollständigen Namen auch in ein einziges Feld "Name" schreiben, da braucht man nicht einmal das Feld "Vorname".

    Man kann das Feld "Vorname" auch "Vornamen" nennen.


    Wie bereits beschrieben, meine klare Empfehlung, so wenige Felder wie möglich nutzen.

    Ich benutze aus "historischen" Gründen, als ich mir noch nicht so viele Gedanken darüber gemacht habe, auch Vor- und Nachname.
    Heute würde ich nur noch Name verwenden.


    Grüße

    Stefan

    Stefan, du sagtest mir etwas über den Konflikt, zwischen Startseite und Kategorieseite. dieser besteht jedoch nicht. Auch wenn beide die gleichen Einstellungen haben, besteht das Problem. Habe jedoch schon einmal das Layout categories wieder auf Standardwert gesetzt.


    Das Problem ist nicht, dass die beiden evtl. unterschiedliche Einstellungen haben. Das Problem ist, dass es zwei Menüverweise auf Kategorie 0 gibt.


    Im Klartext, eine Seite/Menüverweis auf Kategorie 0 würde ich auf jeden Fall entfernen.

    Die Homepage/Startseite muss nicht Startseite heißen, die Startseite kann auch Kategorien oder Shop heißen.


    Persönlich würde ich den Menüpunkt wahrscheinlich "Elektro-Shop" nennen, denn das wird es sein, was die Kunden suchen.



    Es gibt zwei mehrheitlich verwendete Konzepte für die Gestaltung der Startseite und der Ansicht der Hauptkategorien.


    Konzept Startseite ist nicht der Shop:

    Link 1: Eine Startseite mit Link "Home/Start/usw" mit Texten, Angeboten, News usw., die über einen Joomla-Beitrag erstellt wird und KEIN Verweis auf VirtueMart ist.

    Link 2: Ein Shop-Link "Shop" auf die Hauptkategorien mit einem Vorstellungstext für die Kategorien.

    oder

    Link 2+mehr: Alle Kategorien im Hauptmenü verlinkt (bei wenig Hauptkategorien).


    Konzept Startseite ist Shop:

    1.1 Ein Shop-Link "Shop" auf die Hauptkategorien mit einem Vorstellungstext für die Kategorien (und evtl. Texten, Angeboten, News usw. in Joomla-Modulen). Dieser Link ist auch die Homepage!


    Das erste Konzept kann Verwendung finden, wenn die Homepage eigentlich nicht primär ein Shop ist, z. Bsp. ein Forum, Vereinsseite, bzw. man in den Hintergrund stellen möchte, dass es ein Shop ist.


    Das zweite Konzept empfiehlt sich für alle Shops, die ansonsten keine anderen Homepage-Funktionen erfüllen.


    Vielleicht schreibe ich das irgendwann ausführlicher auf, wenn ich mehr Zeit habe.


    Grüße

    Stefan

    Hallo Joerg,


    wenn man die einzelne Bestellung aus der Bestellliste heraus aufruft, werden dort die Kundendaten angezeigt, dort kann der Name verändert werden.


    Viel weiter oben gibt einen Button "Kundeneintrag speichern".


    Damit sollten die Daten nun auch in der Bestellung und den folgenden Mails und Rechnungen stimmen.


    Grüße

    Stefan


    Noch ein PS dazu: Den mittleren Namen und einige andere Kundenfelder (Fax, evtl. Anrede usw.) sollte man deaktivieren.
    VM Menü -> Konfiguration - Kundenfelder
    Je kürzer, desto mehr Einkäufe.

    Guten Morgen,


    das wird über die Mail-Layouts im Ordner

    /components/com_virtuemart/views/invoice/tmpl/mail_html.php und Unterlayouts gesteuert.


    Alle Dateien sind in der Doku zu meinen E-Mail-Layouts angegeben, da könnte auch weiteres Hilfreiches sein:
    https://www.jooglies.com/dokumentation/30-vm-e-mail-pro


    Evtl. hat das Template dazu Overrides, diese werden bevorzugt geladen, dort sollten auch die Änderungen angelegt werden, wenn noch nicht vorhanden.


    Grüße

    Stefan

    Ruf die Zahlungsart auf und schau in den Plugin-Einstellungen nach dem Punkt "Versandarten". Dort kannst Du die Versandarten eintragen, die für diese Zahlungsart verfügbar sind. Wenn leer, dann gilt es für alle.


    STS