Beiträge von StefanSTS

    Das zusätzliche CSS ist dann im besten Fall in der einzigen CSS-Datei, die geladen wird.

    Wenn es nur um Farben geht, ist das sicher sehr viel schneller als zwei Dateien zu laden.


    Inzwischen ist es ja sogar wieder dazu übergegangen, statisches CSS im Hauptdokument zu verwenden.

    Das CSS wird bei jedem Seitenaufruf geladen, auch für Unterseiten. Welch Frevel, sagte man noch vor einiger Zeit.


    Und das alles, um keine Layout-Verschiebungen zu haben, wenn man andere Elemente wie Bilder erst nach dem Laden des Dokuments nachlädt, damit die Seite schneller ist. Also lahme Techniken, um die Seite schneller zu machen.

    Die guten alten veralteten Methoden sind wieder "in". Oder besser gesagt, die optimale Kombination von alt und neu.


    Das Thema zur Optimierung von CSS passt leider kaum in einen Thread, das hat eher das Volumen eines Buchs.


    Aber wirklich richtig spannend, wenn man die Seiten auf Speed optimiert. Spannend für Nerds zumindest, wenn man überall die Google 100 haben möchte. ;-)


    Grüße

    Stefan

    Servus,


    was da genau schief gelaufen ist, kann ich über die vorhandenen Infos leider nicht nachvollziehen.


    Zur Vereinfachung würde ich für die Kategorie einen Menüverweis anlegen und dort eine Seitenklasse angeben.

    Google findet zu "Joomla Seitenklasse" sicher mehr Informationen.


    Damit kann man eine Klasse gruene_seite für die Kategorie bestimmen und das CSS in der vorhandenen CSS-Datei aufnehmen.

    Also keine zusätzlichen Layouts und dergleichen.


    Grüße

    Stefan

    Servus,


    die Originaldateien sind hier:

    /components/com_virtuemart/views/productdetails/tmpl/


    Overrides dazu sollte man im Template anlegen: z. Bsp.

    /templates/mein_template/html/com_virtuemart/productdetails/


    Das kann je nach Template anders sein, da hilft dann die Dokumentation, falls vorhanden.


    Grüße

    Stefan

    Servus,


    das Advanced Custom Fields von VirtuePlanet hatte ich in einem Testshop ausprobiert als es herauskam.
    Ich fand es soweit gut, aber ich hatte es damals nicht auf die Möglichkeiten in Bezug auf Lagerhaltung und so weiter getestet.

    Die Erweiterungen von VirtuePlanet sind sehr sauber programmiert, falls da etwas fehlt, könnte man auch mal anfragen, ob es erweitert werden kann.


    Grüße

    Stefan

    Hallo Flix,


    eine benutzerfreundliche Wawi für Linux hätte ich selbst gerne, aber leider habe ich dazu auch noch nichts gefunden.


    Wenn die Daten extern verwaltet werden, läuft es im Grunde immer mit CSVI oder einem eigenen Skript für den Datenbank-Import und -Export.


    Grüße

    Stefan

    Es gibt genau drei Orte für die gleiche Einstellung.


    - VM Konfig

    - Menüverknüpfung der Kategorie

    - Einstellung in der Kategorie

    Wenn man es in der VM Konfig einstellt, und die anderen Einstellungen "leer" lässt, wirkt die VM Konfig.


    Diese Rangfolge wurde vor einiger Zeit einmal geändert. Vorher wurde die "Joomla"-Weise verwendet, dass die Menüverknüpfung das letzte Wort hat. Zur Zeit ist es die Einstellung in der Kategorie. (Wenn das nicht wieder geändert wurde, am besten kurz testen.)


    Diesem Schema folgen auch andere Einstellungen. Einen Gefallen tut man sich, wenn man, soweit möglich, nur die VM Konfig verwendet und alles andere "leer" lässt. Damit eliminiert man langes Suchen.


    Grüße

    Stefan

    Ich nehme an, in der VM Konfiguration -> Reiter Stilvorlagen -> Unterkategorien anzeigen.


    Das müsste die Grundeinstellung für alle Kategorien sein.


    Ansonsten kann man das einzeln in den Kategorien selbst einstellen. Davon würde ich aber abraten, wenn es überall gleich ist.


    Grüße

    Stefan

    Servus,


    das ist mit einfachen Selbsterstellten Feldern vom Typ Zeichenfolge machbar.


    1. Selbsterstelltes Feld vom Typ Zeichenfolge als "Prototyp" anlegen. Name "Gutscheinwert".

    2.1 Produkt Gutschein anlegen.

    2.2 Dann im Produkt Gutschein im letzten Reiter das Selbsterstellte Feld Gutscheinwert mehrfach auswählen.

    Verschiedene Werte und deren Bezeichnung eintragen. Fertig.


    Grüße

    Stefan

    Servus Kai,


    einen Haupt-Menüpunkt mit Namen, z. Bsp. Startseite oder Shop, für "VirtueMart-Kategorie" anlegen, "Oberste Kategorie" auswählen, dann hat man eine Startseite. Und dann Menüpunkte für die einzelnen Hauptkategorien.


    In Joomla sollte in der Konfiguration die Einstellung für tolle SEO-URLs eingeschaltet sein, mir fällt der genaue Name der Einstellung gerade nicht ein. Die .htaccess von Joomla sollte aktiviert werden. Das war's im Grunde.


    Grüße

    Stefan

    Die VirtueMart-Funktion müsste ausgereifter sein, weil man eigentlich an zwei Orten löschen muss.

    Das kostet Programmierarbeit. Vielleicht baut Max sowas für ein paar Gold-Supporter ein, wenn die sich finden.

    Guten Morgen,


    die Komponente richtet meines Wissens nach nur die Regeln ein. (Ist schon etwas her, dass ich das Tool verwendet habe).

    Im Grunde wird die "Joomla Komponente" nur zur Installation der relevanten Daten und Einstellungen verwendet. Es sollte also alles funktionieren, was funktionieren soll.


    Ich nehme an, das ist das gleiche Problem wie mit der TCPDF-Komponente, die auch "nichts" in der Komponentenansicht tut. Joomla richtet trotzdem einen Verweis zu der Komponente ein. Evtl. einmal an den Support für das MOSS-Tool schreiben, damit die Ansicht gefixt wird und dort dann statt einer "404" folgendes angezeigt wird: "Diese Komponente arbeitet im Hintergrund, aber hier kann man nichts einstellen. Schauen Sie an der Stelle für die Steuerregeln XY nach den Einstellungen."


    Der Tenor ist, man kann weiterarbeiten und alles sollte laufen wie erwartet. Ein Fix wäre sicher trotzdem gut. In TCPDF wurde das auch repariert, wenn ich mich recht erinnere.


    Grüße

    Stefan

    Servus,


    wenn das immer so sein soll, kann man Code zur Anzeige so in den Override für die Produktanzeige einbauen.

    Da muss man ein wenig programmieren.


    Bisher hast Du wahrscheinlich dies gemacht:

    VirtueMart Produktmodul für jede Kategorie über den Menüverweis (aktuelles Produkt wird evtl. auch angezeigt).


    1. Entweder man integriert es direkt in den Produktdetails anstelle der dort vom Core aus vorgesehenen "verwandten Produkte".


    2. Oder man filtert im Produktmodul das aktuell angezeigte Produkt heraus.


    silgra: "ich möchte gerne unter der Detailanischt eines Produktes, weitere Artikel der gleichen Kategorie anzeigen lassen."

    Deine Fragestellung war etwas ungenau, weil das, was Du in der Frage schreibst, hast Du ja schon.


    Grüße

    Stefan