Frage zum Warenkorb

  • Hallo community, danke erstmal dafür das man aufgenommen wird und danke jetzt schon mal für die eventuelle Hilfe.

    Ich komme mit dem ganzen Template und Stil Hin und Her nicht zurecht.

    Ich habe mit Joomla eine Website gebaut, für mich, die auch völligst reicht, jetzt habe ich vor einen shop dran zu hängen.

    Habe mir da zu VirtueMart soweit installiert und es funktioniert auch so wie ich will, da war ich schon überrascht, aber gut.

    So nun mein kleines Problem. Ich habe natürlich mit den Templates versucht das beste für mich zu finden.

    Mit dem von VM kam ich gar nicht klar und jetzt habe ich das beez3 für den shop ausgewählt.

    Soweit so gut, was ist das Problem?

    Wenn ich den Warenkorb anzeigen lasse, erscheint er in einem ganz anderen Stil!!! Bei allen Beispielen die ich gesehen habe wird er im Shop eingeblendet, bei mir wird er aber quasi auf einer neuen Seite in einem anderen Stil dargestellt.

    Natürlich nicht was ich wollte und für euch mit 100% Sicherheit nur ein Lachen wert, aber ich stehe komplett an der Wand.

    Kann mir jemand sagen wie ich das Problem lösen kann????

    Danke schon mal im voraus.


    Joerg.


    Shop: http://ghostcloud.familyds.com/joomla/index.php/online-shop

  • Hallo Joerg,


    das eine Template ist beez3, das andere vmbeez3, das sind zwei verschiedene paar Schuhe.

    Dort ist irgendwo in den Menüverweisen wahrscheinlich das falsche Template ausgewählt worden. Also am besten einmal die Menüverknüpfungen überprüfen. In der Templateauflistung der Stile sieht man, glaub ich, auch, welche Templates Zuweisungen haben.

    Dann würde ich persönlich eher mit Protostar anfangen, das finde ich etwas netter, um es anzupassen.


    Wenn es zu einem professionellen Shop wachsen soll, würde ich den Vorschlag machen, gleich ein "echtes" VirtueMart-Template zu verwenden.

    Vernünftige Qualität bieten zum Beispiel das Smart oder das Merchant von VirtuePlanet.


    Für alle anderen Templates ohne VirtueMart-Funktionen kommt man schnell an die Grenzen. Für die Benutzerfreundlichkeit und ein gutes Auge muss man dann viele Overrides im Template anlegen und CSS-Änderungen vornehmen. Da ist ein fertiges Template sehr viel angenehmer und vermeidet Frust.


    Grüße

    Stefan

  • Wenn es zu einem professionellen Shop wachsen soll, würde ich den Vorschlag machen, gleich ein "echtes" VirtueMart-Template zu verwenden.

    Vernünftige Qualität bieten zum Beispiel das Smart oder das Merchant von VirtuePlanet.

    Danke Stefan,

    sowas dachte ich mir auch, vor allem wenn man so unerfahren wie ich ist. Das Merchant gefällt mir gut. Wie sieht es mit Support aus? Weist Du das, denn ich habe bestimmt Fragen ... früher oder später.

    professioneller shop ... na ja es wird nicht viel mehr als es jetzt ist.

    Ich werde wohl die 59€ investieren. in der Hoffnung das ich danach weiterkomme. Mir liegt schon viel dran das es so ist wie es auch im Demo aussieht, das User ihre Bestellungen einsehen können, das der höchst mögliche Kompfort geboten wird.


    Danke erstmal, ich habe ja jetzt eine Quelle, hier, gefunden, wo ich geholfen werde.


    Um allen Ungereimtheiten aus dem Weg zu gehen, soll ich vm und die nicht von mir genutzen Templates entfernen? und alles neu aufsetzten. Joomla direkt wollte ich jetzt nicht nochmal neu installieren.

  • Hall Joerg,


    ich empfehle immer, den Quick Installer eines Templates als Beispielinstallation zu installieren.

    Dort kann man abgucken.

    Also zwei Installationen nebeneinander.


    Dann würde ich Joomla komplett neu installieren, weil Du gerade schon irgendwo einen "Inken" drin hast.

    EDIT: Ob das wirklich nötig ist, kannst Du evtl. besser beurteilen.

    Dann VirtueMart, dann das Template, dann Akeeba Backup Core.

    Wichtig: Gleich ein Backup machen.


    Das Menü anlegen und einen Menüpunkt für VirtueMart anlegen.

    Dann sieht die Seite komplett weiß aus mit einem Schriftzug: der Name des Shops.

    Und es sollte das Menü zu sehen sein, wenn das Standardmenü genommen wird.

    Das Menü muss man im Template sonst auswählen.


    Eine Zahlungsart Standard anlegen, z. Bsp.Überweisung

    Eine Versandart, z. Bsp. DHL


    Dann eine Produktkategorie anlegen. Ein Produkt. Das hattest Du ja schon.


    Backup machen.


    Und dann kann man anfangen, Module zuzuweisen. Dazu einfach im Quick Installer abschauen.

    VP Wishlist bekommt die Position .... wishlist

    VP Mini Cart bekommt die Position ... mini_cart oder so ähnlich. Du siehst schon, man muss fast nur die Namen der Module als Position nehmen.


    Backups nicht vergessen, wenn etwas kaputt geht, letztes Backup widerherstellen.


    Dann wird das langsam etwas.


    Ich habe das etwas ausfühlicher in diesen beiden Beiträgen beschrieben:

    https://www.jooglies.com/tutor…mart-deutsch-installieren

    https://www.jooglies.com/tutor…uemart-grundeinstellungen


    Viel Spaß

    Stefan

  • Hi Stefan,

    ok, Joomla komplett wollte ich nicht noch mal machen, weil ich ja auch ne kleine site dort laufen hab. Alles nochmal neu wäre Arbeit.

    Was mich aber interessiert, wie bekomme ich es hin das ich zwei, also die Beispiel Installation und meine eigene laufen lassen kann.

    Das meinstes Du doch und klar ich lerne vom abgucken.

    Akeeba hab ich schon, das ganze läuft auf meiner Synology Disk station zu Hause. Ich erwarte da auch keinen riesigen traffic und Andrang .... also im ganzen läuft das schon ne ganze weile hier ohne das ich was von Problemen mitbekommen habe, ok war ja auch nur nen paar Bilder zeigen und bissel anderen Blödsinn.

    Wie geht das das ich einmal einen Beispielshop habe und einmal meinen eigenen und das zugleich? Damit wäre mir am meisten weitergeholfen, da abgucken ich schon in der Schule gelernt habe.


    Danke

    Gruß Joerg.


    Ich werde jetzt mal das Merchant kaufen.

  • hast Du in der VM Konfiguration unter Stilvorlagen > Template und Layouts das joomla Standard Layout ausgewählt?

    Ganz ehrlich? ich weis es nicht, aber ich habe es jetzt schon mal geschaft das der Warenkorb nicht mehr so angezeigt wird wie es vorher war. Zwar eine BEsserung, wie aber Stefan schon angemerkt hat, werde ich so nicht richtig zufrieden sein.


    Danke

    Gruß Joerg.

  • ich empfehle immer, den Quick Installer eines Templates als Beispielinstallation zu installieren.

    Dort kann man abgucken.

    Also zwei Installationen nebeneinander.

    Hallo Stefan nochmal,

    jetzt habe ich erstmal aufgeräumt und nen restore von vorgestern gemacht, damit ich wieder sauber bin.

    Dann installiere ich den Shop und das Template neu und denke das ich dann die Fehler und Verknüpfungen von den heutigen Spielereien los sein sollte.

    Jetzt must Du mir nur sagen wie ich 2 shops neben einander laufen lassen kann?


    Gruß Joerg

  • Hallo Joerg,


    man braucht zwei Datenbanken und zwei unterschiedliche Ordner, in denen die Installationen laufen.


    Entweder kann man das über eine Sub-Domain machen, oder man legt die Quick Installation in einen Unterordner der späteren Hauptseite an.

    Auf jeden Fall darauf achten, dass der sichere Pfad und die Datenbank getrennt sind.

    Google findet sicher auch ne Menge zu Joomla-Spiegelung oder Testinstallation. Ich bin am Wochenende nicht oder nur wenig online.


    Grüße

    Stefan

  • Hallo Stefan,


    ich habe das Merchant installiert, soweit so gut. Ich komme damit "gut" zurecht, bis auf die Feinheiten.

    Frage: ich habe Produktvarianten erstellt. Alles soweit auch funktionstüchtig so wie ich mir es dachte. Ich habe 9 Varianten zu einem Produkt angelegt. Alles gut ich kann sie auch auswählen, aber das Dropdown Feld in der Artikelanzeige ist zu kurz. In der Detailansicht ist alles richtig.

    Wie und wo kann ich das ändern?

    Ich habe nur ein Produkt eingepflegt und daran alles getestet und so wie es ist ist es gut bis auf die Anzeige. Bevor ich weitere Produkte einstelle. Es hat mir nämlich mal zwischen drin alles zerbröselt :-)


    Kannst Du mir da weiterhelfen? Habe im Forum auch keine Antwort gefunden.


    Update: das ganze passiert nur am Computer, auf den mobilen Endgeräten werden alle varianten gezeigt!?

    Was kann ich tun?


    Danke

    Joerg.


    shop: http://ghostcloud.familyds.com/joomla/index.php/de/

    Einmal editiert, zuletzt von Joerg () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Servus,


    ich würde in der Kategorieübersicht überhaupt keine Drop Downs anzeigen, nur in der Produktdetailansicht.

    Zuviele Optionen sind in der Kategorieübersicht auf Grund der Übersichtlichkeit nicht sehr benutzerfreundlich.


    Die Einstellung zu den Drop Downs ist in der VirtueMart Konfiguration zu finden.

    Reiter 3, Shopfront -> Produktauflistung

    Benutzerdefinierte Felder von Produkten auf Übersichtsseiten anzeigen -> ausschalten


    Grüße

    Stefan

  • Noch etwas, in der Entwicklung macht es Sinn, alle Optimierer auszuschalten, so dass man vernünftig sehen kann, welches JavaScript und welches CSS woher kommt.


    Also Template-Optimierung und Spielzeuge wie JCH Optimize ausschalten, wenn alles fertig ist, wieder einschalten.


    Man könnte das Drop Down mit ein wenig CSS sichtbar machen.

    Das müsste in die custom.css-Datei des ausgewählten Stils:


    .product-listing .product-inner {

    overflow: visible;

    }

  • Servus,


    ich würde in der Kategorieübersicht überhaupt keine Drop Downs anzeigen, nur in der Produktdetailansicht.

    Hallo Stefan, danke für die Info, wie ich schon sagte, bei mir werden es nicht mehr Produkte. (absoluter Nischenbereich, wenn es 20 Produkte werden, ist es viel)


    Warum ich das Dropdown in der Kategorieübersicht haben möchte ist folgendens.


    Ich habe ein Produkt, das ich einzeln oder vordefiniert konfektioniert verkaufe, d.h. Du kannst ein Kettenglied oder x Kettenglieder kaufen.

    Es gibt aber auch vordefinierte Längen=vordefinierte Anzahl an Gliedern.

    Ich als Kunde sehe das Produkt in der Kategorieübersicht und wähle dann dort meine gewünschte Länge oder ich kaufe 1 oder x Glieder.

    Somit erspare ich dem Kunden den einen Klick in der Detailansicht (wo er dann seine Länge wählen müsste und dann das gewünschte Produkt nochmals aufgerufen wird)

    Kann er gleich in der Kategorieübersicht die Länge selektieren, wird auch direkt das Produkt gezeigt, also m.M. nach wieder eine "Detailansicht" gespart.

    (ich hab in meiner Jugend mal rationale datenbanken programmiert und daher die sparsamkeit, je weniger klicks und anzeigen um so anwenderfreundlich, so war das zumindest im letzten Jahrhundert, da hat sich für mich aber zuviel geändert bis heute 8))


    Kannst Du das nach vollziehen?


    Gruß

    Joerg.

  • .product-listing .product-inner {

    overflow: visible;

    }

    Danke das wars, macht genau was es soll. Top Hilfe.

    Ich bin kräfig am lesen in den Foren um erstmal selbst zu probieren, aber das mit dem CSS ist für mich ....na ja ...man ist zwar nie zu alt zum Lernen, aber im Alter wirds halt immer schwerer.


    Danke nochmal,

    Joerg.

  • Hallo Joerg,


    die Weisheit mit möglichst wenig Klicks gilt natürlich immer noch. Das kann ich durchaus nachvollziehen. Den besten Weg zwischen Klicks und Übersichtlichkeit zu finden, ist bei jedem neuen Shop immer wieder eine neue Herausforderung.

    Schau einfach, wie es für Dich am besten passt.

    Du könntest zum Testen einmal unterschiedliche Versionen bauen und dann freundlich in der Bekanntschaft fragen, wer denn mal testen möchte. Da kommt man dann irgendwann zu dem besten Ergebnis, solange, bis wieder etwas anderes einfacher wird, weil die Kunden das bei Amazon anders gelernt haben und es einen neuen "Standard" gibt.


    CSS lernen kann ich übrigens nur empfehlen, das ist für die Grundbegriffe nicht wirklich schwer, und man kann damit auch die Ecken anpassen, die einem nicht so gefallen. Ich bin ja auch nicht mehr der Jüngste, aber ich lerne fast jeden Tag was neues dazu, das hält die Gehirnrinden auf die Dauer jung. ;-)


    Grüße

    Stefan

  • Hallo Stefan,

    sorry das ich Dich nochmal damit belästige, aber folgende Frage habe ich.

    Das funktioniert so wie ich will, wie kann ich das dauerhaft machen.

    Immer wenn ich im Template was ändere und es speichere wird die modifizierte custom.css wieder überschrieben. Was kann ich dagegen tun?

    Kann ich diesen css Schnipsel irgendwo im Template dauerhaft ablegen?


    Danke

    Joerg.

  • Hallo Joerg,


    im Template einen neuen Stil anlegen, dann gibt es default und "neuerstil". Für den neuen Stil kann man dann eine neuerstil.custom.css anlegen.


    Das ist hier auf Englisch dokumentiert, vielleicht reicht das:

    https://www.virtueplanet.com/d…-framework/style-settings


    Grüße

    Stefan