Beiträge von HaeFB

    Du wirst wohl die Produkte in Kategorien eingeteilt haben.

    Also Kategorie auswählen und kategorieweise sortieren.

    Wenn Du ein neues Produkt einfügst kriegt es eine "0".
    Dann mit den Pfeilchen an Platz schieben.
    Mir ist bisher keine andere Lösung untergekommen.

    Lö,

    es gibt den "Umsatzbericht", der eine ganze Menge kann.
    Was ich nicht verstehe, dass niemand will und/oder ermöglicht, dass man die Berichte ausdrucken kann.

    Ich hack mir aus dem Quelltext die Tabellen raus, damit ich das ausdrucken kann.


    Wie plöt ist das denn?


    Frohes Schaffen und bleibt gesund!

    Hallo,

    einfach ein spätes Update.

    Wenn beide Versionen, also Produktion (alt) und Localhost (neu) auf demselben Updatestand sind kann man ganz einfach alle virtuemart-Tabellen per SQL exportieren/importieren.
    Keine Fehler entdeckt.

    Dann natürlich von local nach host migrieren bevor neue Transaktionen stattgefunden haben.
    Übertrag mache ich übrigens mit Akeeba.


    Vülleicht hilfts ja jemandem.

    HaeF

    Lö,


    ich verpasse einem bestehenden, aktuellen Shop ein neues, moderneres Outfit.
    Das neue Template ist vor allem voll responsible und auch mit künftiger Joomla-Version kompatibel (behauptet der Hersteller).


    Die Aktion erfolgt natürlich nicht im Liveshop, sondern lokal und ist einigermaßen komplex, wird also dauern.


    Da liegt der Hase im Pfeffer:
    Bis ich fertig bin haben natürlich im Live-Shop zahlreiche VM-Transaktionen stattgefunden.
    Die müsste ich in den neuen Shop übertragen.
    Der Shop arbeitet ohne Benutzerregistrierung, folglich dürften Joomla-Daten nicht betroffen sein.


    Wie geht das am besten?
    Neuen Shop bei Installation auf die alte Datenbank aufsetzen?
    Alte VM-Tabellen in die neue Datenbank übertragen?
    Wenn ja, welche? Alle oder nur bestimmte?


    Danke für Ideen.

    HaeF

    Hallo,

    nach Update auf VM 3.4.3.10014 erscheint in der Bestellübersicht eine zusätzliche Spalte "Paid".
    Alle alten Bestellungen zeigen ein Versteckt-Symbol (roter Punkt mit weißem X).

    Beim Überfahren mit Maus wird "Artikel aktivieren" angezeigt.
    Anklicken ändert das Symbol zu einem grünen Bestätigungshaken und den Text zu "Artikel deaktivieren".


    Das Ergebnis der Aktion "Artikel aktivieren" ist nicht nachvollziehbar.
    Bei einem Teil der Bestellungen ändert sich nichts.
    Andere werden auf "Bestätigt" zurückgesetzt.

    Umgekehrt bringt "Artikel deaktivieren" teilweise gar kein Ergebnis, teilweise nichts Nachvollziehbares.


    Zwei Fragen:

    1. Hat jemand Ahnung, was das soll, wie es verwendet wird und wie es tun sollte, wenn es richtig täte und

    2. ist meine Einschätzung richtig, dass man den Knopf für alte Bestellungen einfach ignorieren sollte?


    Danke!
    HaeF

    Grundsätzlich kann man natürlich die PDF-Rechnung mit einem entsprechenden Programm (z.B. Acrobat) ändern, aaaber:
    Wenn ich nicht falsch liege, sollten manche Daten im Sinne einer ordnungsgemäßen Buchführung nicht nachträglich verändert werden können.
    Bei Fehlern Auftrag stornieren und neu erstellen.
    Sonst könnte es bei einer Prüfung Ärger geben. Dein Steuerberater weiß da mehr und Genaueres.


    Nur so ein Gedanke.
    HaeF

    Wenn ich von einem Produkt z.B. zwei verschiedene Packungsgrößen anbiete, lege ich die eine als Stammprodukt an und unter "Produkte ->Produktvarianten" die zweite .

    Nicht Multivariants, mit und ohne Kinder und nicht Variationen. Was ist daran mißzuverstehen?
    Ich hab das nicht so getauft, es steht so da.


    Wenns nun nur noch eine Packungsgröße geben soll, kann ich die zweite (die Produktvariante) nicht löschen.
    Ich muss das gesamte Produkt löschen und neu anlegen.
    Oder das Ding in der Datenbank aus "xxx_virtuemart_products" rauspopeln.


    HaeF

    Lö,

    verwende Joomla 3.9.2 und VM 3.4.2.

    Ich möchte eine Produktvariante löschen.

    In der Produktauflistung gehe ich auf die betreffende Variante.
    Die Variantenliste wird angezeigt.
    Ich markiere die Variante und klicke löschen.
    Nun ist sie in der Variantenliste weg, aber sonst noch überall da.

    Ich kann die Anzeige per selbsterstelltem Feld ausschalten, aber die Leichen bleiben.
    Ich bischen plöt??(


    Danke!

    HaeF

    Lö,
    als fauler Mensch kopiere ich geänderte Coredateien ins gleiche Verzeichnis mit Namenszusatz my_*.*.
    Die Originale erhalten den Zusatz *_org.*
    Im Fall von Abweichungen kann ich mit notepad++ -> compare die notwendigen Änderungen ohne großen Aufwand nachvollziehen und anpassen.
    Wir werden es wohl nicht erleben dass alle wünschenswerten Änderungen außerhalb des Cores vorgenommen werden können.
    Frohes Schaffen!
    HaeF

    Lö,
    jetzt alles auf neuestem Stand. Anzeige allerdings auf englisch.
    Der Sinn erschließt sich mir trotzdem nicht.
    IP wird geprüft, wozu und was passiert, wenn irgendwas irgendwie ist? :confused:


    Apropo Sprachdateien:
    Beim Download steht extra "All plugins except payment - German".
    Wo gibts dann die ?


    Danke und schönen Sonntag noch.
    HaeF

    Hallo,
    zur Zeit gibts bei uns ständig Probleme mit PayPal (Starter).
    In der Konfiguration sind einige Variablen weder deutsch noch englisch benamt.
    Was bedeutet z.B. "VMPAYMENT_PAYPAL_CHECK_IPS" ?
    Wie muss es eingestellt werden, ja oder nein?


    Freundliche Grüße
    HaeF

    Lö und ein gutes Neues !


    Die Frage wurde schon lang und breit gedreht.
    Fazit:
    Man braucht CSVI (das für Kohle jede Menge einbaut, das ich nicht brauche).
    Die Erfahrung zeigt, dass es besser ist, Unnützes zu vermeiden, besonders wenn Menschen darauf Zugriff haben, denen alles zuzutrauen ist. ;)


    Ich brauche für den Bearbeiter eines Shops analoge Listen mit bestimmten Feldern der
    Produkte und der Bestellungen.
    Das ginge mit SQL-Abfragen und Export in PHPMyAdmin.
    Wenn man SQL könnte. :confused:
    Frage an Radio Eriwan:
    Ist hier jemand, der gegen einen angemessenen Obulus solche Abfragen erstellen könnte?


    Einen schönen Tag noch!
    HaeF

    Lö,
    danke.
    Ich teste auf dem lokalen Server gerade 3.2.4, in Produktion bin ich zurück zu 3.2.2,
    weil das Update die gesamte Produktübersicht (Kategorieansicht) trotz overrides total "neugestaltet" hat.


    Ich denke, es ist so gedacht wie Du überlegt hast.
    Wenn ich aber in der Konfiguration/Shopfront der Var. "COM_VIRTUEMART_PROVIDED_UNITS" andere Werte zuweise, werden diese beim Speichern mit den alten Werten überschrieben.


    Die Produktivseite geht und verkauft, also ist die Lösung dieses Problems für mich nicht vorrangig.
    Ich dachte eh, das Einheiten-Problem verfolgt mich bis zur Rente.
    :rolleyes:


    Grüße
    HaeF

    Hi,
    seit langem wird geflissentlich ignoriert, dass für manche Produkte von den vorgesehenen "KG,G,MG,LB,OZ" abweichende Einheiten gebraucht werden.


    Man musste deshalb nach jedem Update im Core in der shopfunctions.php seine Werte eintragen, z.B.
    'ML' => JText::_ ('COM_VIRTUEMART_UNIT_NAME_ML')
    +
    'ML' => JText::_ ('COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_ML')
    für Mililiter und natürlich die entsprechenden Bezeichnungen im Sprachdatei-Override.


    Nun hat jemand in shopfunctions.php Zeile 337-347 eine feste Codierung
    "VmConfig::get('norm_units', 'KG,100G,M,SM,CUBM,L,100ML,P')" eingefügt.


    Diese Werte werden in der Konfiguration/Shopfront unter "COM_VIRTUEMART_PROVIDED_UNITs" angezeigt,
    nicht aber bei den Produkten unter "Produkt Maße und Gewicht" und auch sonst nirgendwo.


    Wenn ich meine Werte in shopfunctions.php eintrage und die neuen Zeilen überschreibe funktioniert mein Shop wieder einwandfrei, der Eintrag bei Konfiguration/Shopfront ist aber unverändert.


    Kann mir jemand erklären, wofür das gut sein soll oder wie es gedacht ist?


    Vielen Dank und frohes Schaffen.


    HaeF